Eure Food Truck Welt im Netz.
Von Profis für Street Food Fans.

Informationen zum Kauf gebrauchter Food Trucks

Gebrauchte Food Trucks zu kaufen stellt eine kostengünstige Alternative zum Erwerb eines Neufahrzeugs dar. Food Trucks werden von diversen Herstellern auch als Gebrauchtfahrzeug angeboten. Der Vorteil beim Erwerb eines gebrauchten Food Trucks beim Hersteller besteht, neben der durch den Hersteller erfolgten Inspektion und der etwaigen Instandsetzung, vor allem in der Gewährleistung einer Händlergarantie. Diese bietet dem Käufer, welcher sich seinen Food Truck gebraucht beim Hersteller erwirbt, eine zusätzliche Sicherheit.

Die Alternative zum Händlerkauf besteht im Privatkauf. Wer einen Food Truck gebraucht von einer Privatperson erhält, sollte bedenken, dass im Regelfall keinerlei Gewährleistungsansprüche bestehen. Anbieter gebrauchter Food Trucks finden sich auf Plattformen wie Ebay oder Ebay-Kleinanzeigen. Beachten Sie beim Kauf eines Food Trucks, welcher bereits gebraucht ist, dass er den Anforderungen Ihres Geschäftsmodells entspricht.

Es ist wichtig, dass auch das Interieur ihres gebrauchten Food Trucks Ihren Vorstellungen entspricht. Insbesondere die Erstellung einer neuen Stromversorgung, welche Ihren Geräteanforderungen angepasst ist, ist sehr kostenintensiv und darf aus Sicherheitsgründen nur vom Fachmann vorgenommen werden. Ebenfalls sollten die wasserführenden Systeme des gebrauchten Food Trucks passend verlegt sein. Ist ihr Food Truck gebraucht, müssen Sie die Ausrichtung der Verkaufsluken bewerten. Stellen Sie sich die Frage, ob diese zu den Locations, die Sie später bedienen möchten, passt.

Technische Aspekte zum Kauf eines gebrauchten Food Trucks

Um unschöne Überraschungen nach dem Food Truck Kauf zu vermeiden, sollten Sie folgende Aspekte prüfen, bevor Sie einen Kaufvertrag abschließen. Zudem trägt die regelmäßige Pflege und Wartung nicht nur der Langlebigkeit bei. Auch die Außendarstellung wirkt durch ein gepflegtes Fahrzeugs wesentlich positiver.

  • Überprüfen Sie die HU-Plakette auf Ihre Gültigkeit.
  • Prüfen Sie den Kilometerstand des Fahrzeugs. Schauen Sie sich den Tachometer genau an um etwaige Manipulationen ausschließen zu können.
  • Prüfen Sie den Motor und das Getriebe auf Dichtigkeit. Nirgendwo sollten Betriebsstoffe oder Ähnliches austreten.
  • Unternehmen Sie eine Probefahrt mit dem Food Truck. Achten Sie insbesondere auf unnatürliche Geräusche, Leistungsverzögerungen oder die Einhaltung der Spur.
  • Prüfen Sie den Reifendruck und die Reifenbeschaffenheit des gebrauchten Food Trucks.
  • Führen Sie einen Bremsencheck durch. Betreiben Sie den gebrauchten Food Truck hierzu auf dem Betriebsgelände während eines kurzen Fahrtests mehrmals sowohl im Vorwärts- als auch im Rückwärtsgang.
  • Achten Sie auf verschieden starke Verzögerungen, eine generell verlangsamte Verzögerung oder ungewohnte Schleifgeräusche. Diese sind Anzeichen für einen erheblichen Verschleiß des Bremssystems
  • Prüfen Sie sämtliche Scharniere der Klappmechanismen
  • Prüfen Sie sämtliche notorischen Stellen
  • Prüfen Sie sämtliche Leuchtquellen der Straßenverkehrsbeleuchtung (Scheinwerfer, Bremslichter, Reflektoren etc.).
  • Führen Sie einen generellen Check-Up durch, ob alle Fahrzeugteile fest verankert sind. Es darf zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr durch herabfallende oder ausschlagende Teile von Ihrem gebrauchten Food Truck ausgehen. Zudem sollten Sie insbesondere tragende Teile auf deren Beschaffenheit testen. Sichtbare Risse oder Korrosion beinträchtig die Verkehrssicherheit Ihres gebrauchten Imbissanhängers erheblich

Bedenken Sie vor dem Kauf eines gebrauchten Food Trucks, dass Sie für Schäden, welche durch das Fahrzeug verursacht worden, haften. Zudem sind Sie für die Sicherheit des Personals und der Gäste verantwortlich. Aggregiert lässt sich also festhalten, dass der Kauf eines gebrauchten Food Trucks sinnig sein kann, aber auch Gefahren birgt. Die Entscheidung ist also sehr gut abzuwägen.


Wie gefällt Ihnen diese Seite?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(46 Stimmen, Durchschnitt: 4,87 von 5)
loading...Loading...
     
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.